I’m walking to Stockholm – on the sea…

Es war soweit, ich war heute zum ALLERERSTEN Mal an der Ostsee…Nach Mittelmeer, Atlantik, der Nordsee und Schwäbischem Meer habe ich nun auch dieses Gewässer abgehackt. Gut, geschwommen bin ich nicht. Dafür drübergelaufen.^^

Sandra, Anke und ich waren heute in Jurmala, der fünftgrößten Stadt Lettlands, die dierekt am Meer liegt, also, an der Rigaer Bucht und die ist jetzt begehbar^^… Wir sind gar nicht so weit raus wie andere Menschen, die waren sicher noch hunderte Meter weiter draußen. Am Anfang war es schon echt seltsam aber richtig cool. Wir waren so überwältigt, dass aus „Walking on sunshine“ „Walking on Ice“ und weil das nicht so passt „Walking to Stalkholm“ wurde. Dann haben wir an einer Stelle auch Curling gespielt, die erste Runde ging an mich^^. Im Eis waren auch überall Risse, also künstliche Einkerbungen, für was die genau sind, wissen wir nicht. Vielleicht wollte man messen wie dick das Eis ist oder es sind Sollbruchstellen. Ich werde mich als selbsternannte Meeresglaciologin mal schlau machen und euch dann berichten.

Gestern hab ich meinen zweiten lettischen „Buddy“ kennengelernt, meinen Sprachtandempartner. Er scheint sehr zurückhaltend zu sein (oder er mag mich nicht), naja, er ist dann im Gespräch schon aufgetaut. Ich bin mal gespannt, wie das so wird, aber scheint lustig zu sein. Auch die Gruppentreffen, wir haben gestern ganz viele lustige Spiele gespielt. Allerdings glaube ich ja, das Coupeling bei dieser Veranstaltung im doppelten Sinner verstanden werden darf. Warum ich das vermute: 1. die Sprüche von Kaspars „Leiter“ des Programms) O-Ton: „You can meet, whenever you want to – meet at Friday morning to talk and then wake up on Saturday morning.“ Oder: „What another wonderful couple!!!“ denn: 2. die meisten Paarungen (mal abgesehen von 2 oder so von geschätzten 25 oder so) sind „a boy and a girl“. Alles klar, oder?^^ Sandra’s Partner hat sie erst mal verarscht, er erzählte ihr, er sei 30 und sie hat ihn dann auch promt so vorgestellt. Der lettische Humor ;-).

Außerdem haben wir jetzt seid gestern endlich unsere lettischen Bankkarten. Jetzt fühlt man sich nicht mehr wirklich als Tourist.^^

Und außerdem hab ich mir heute ein Buch gekauft: Гарри Поттер у философский Камень, ich muss nämlich echt russisch lesen üben, das Gestotter was ich (gut, die anderen auch, aber ich will mich ja bessern) gestern produziert hab, ist nämlich echt schrecklich.

So jetzt gehen wir zu Anke, Film schauen und Sushi essen und dann in die Falle. Bin völlig k.o. …

Besos, kisses und so weiter ;-)!!!!

PS: Vielen Dank an Sandra für die wunderschönen Bilder!!!!!

Dieser Beitrag wurde unter Riga veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu I’m walking to Stockholm – on the sea…

  1. André Lobo schreibt:

    is awesome 🙂
    It doesn’t look like an ocean 🙂

    kisses

  2. Maria schreibt:

    Привет ihr Beiden,
    ja also ich muss sagen: die Bilder sind wirklich wirklich toll!!! Ich war noch nie AUF der Ostsee! Habt ihr auch noch Bilder vom Curling?
    Ich wünsche euch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße aus Tomsk!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s