Alles neu macht der…Juni!

…und ich hatte wieder einmal Besuch: Claudia, vielen auch als K-Lu bekannt, hat mich besucht. Das war richtig schön.

Zunächst aber mal: Ich sitze hier in meiner neuen WG. Aus dem Luxusmuseum mit Ess-und Wohnzimmern ist eine relativ normale StudentenWG eine Straße weiter geworden. Ich wohne im Wohnzimmer, d.h. ich hab ein großes Zimmer aber kein echtes Bett sondern ein Schlafsofa. Und einen sehr gemütlichen Sessel. Im Moment fühlt es sich aber noch nicht so richtig wie eine Wohngemeinschaft an, ich glaub es ist auch mehr eine Zweck-WG. Ich vermiss Sandra und die Jungs  jetzt schon, trotz aller Klingel-„Streiche“ und Enrique-„Foltern“ (ich glaube ich werde anfangen selbst Enrique zu hören).  Auch unsere Traumwohnung, selbst wenn alles auseinanderfiel und alles mehr oder weniger improvisiert oder antiquiert war, wird mir fehlen. Das Wohnzimmer, das Esszimmer, der Balkon, der Garten, die seltsame Klingel… . Aber die Jungs sind in Spanien und Sandra in Deutschland. Sandra kommt zurück, wohnt jetzt aber bei Anke in der Nachbarschaft. Eine ganze Trolleybusfahrt entfernt. Nur noch Henrike ist in der Nachbarschaft, da Stephi und Kathi auch weg sind. Es geht zu Ende und das ist sehr schade…

Aber bevor ich in die Trübseligkeit abtriffte, eine gute Nachricht: der Sommer traf am 30. Mai in Riga ein. Wir haben endlich 25°C+ !!!!! Es ist sooo schön. Da es sehr warm war und Claudi ja da war, ließ ich Dienstag die NachmittagsVL sausen und fuhr mit ihr nach Jurmala. Bikini natürlich vergessen, aber dank flachem Wasser und kurzer Hosen konnten wir sehr weit reinlaufen und haben ganz viel Fotos von uns selbst geschossen. Wie 14-jährige Teenies… Alles in allem war der Besuch von Claudi sehr gut, ich hab ihre tatkräftige und moralische Unterstützung echt gut gebrauchen können, zumal da wir gestern Russisch geschrieben haben… Lief ganz gut.

Achja und am Montag sind wir zum Rigaschild gefahren und haben awesome pictures gemacht, leider erkennt man nicht ganz so viel, da die Sonne im Rücken schien…

Gestern Abend warn wir dann im Piens, mal wieder hammerviel los und danach bei Mirko und Melissa in der Wohnung zur Abrissparty…war lustig, nur gegen 2 schlichen wir davon, da wir ja um 8 wieder aufstehen mussten.

Ich werde das Erasmusleben schon etwas vermissen. Nicht des Alkohols wegens, den kann ich auch in Chemnitz trinken, aber das normale Studentenleben ist nun mal weit, weit weg. Erasmus ist nicht „normal“, Erasmus ist wie eine (fast) grenzenlose Freiheit, die man sinnvoll aber auch unsinnvoll gestalten kann und in der man vieles lernen kann, wenn man dazu bereit ist. Und diese Freiheit genieße ich noch zu sehr, als dass ich sie schon aufgeben wollte. Auch wenn ich mich schon darauf freue, bald meine ganzen Freunde und meine Familie, dich alle vermisse, irgendwann demnächst wiederzusehen.

Justin ist aber Montag auch gegangen, das ist schon sehr schade. Man konnte sich mit ihm besser über europäische und globale Politik unterhalten als mit manchem Europäer. Und ich hab viel über die USA gelernt dank ihm.

BesucherInnen diese Woche: Claudia, danke, danke, danke!!!
Emigranten diese Woche: Stephi, Kathi, Justin, Fran, Antonio, Pablo, Marie, Ingvild, Amelie… und: meine Winterklamotten (juhuu, ein Abschied, der wenig schmerzt, danke Claudia!!!!)
Verluste diese Woche: 7-Zimmerwohnung im Ruhigem Zentrum Rigas, musste wegen überhöhter Forderungen des Vermieters mit sofortiger Wirkung aufgegeben werden.
Temporäre Abwesenheit diese Woche: Anke, Sandra
Wetter diese Woche: Sonne, Sonne, Sonne und heiß… und die Sonne geht auch erst halb 11 abends unter, ein Traum…
Laune diese Woche: eine kurzweilige Achterbahnfahrt von super und freudig bis melancholisch und wehleidig. Aber weit, weit weg von zu Tode betrübt, dafür ist Riga zu toll…

Dieser Beitrag wurde unter Riga veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s